Форум Vorota.de
Облегчение приобретения гражданства ФРГ для супругов немцев - Версия для печати

+- Форум Vorota.de (http://forum.vorota.de)
+-- Форум Жизнь в Германии (http://forum.vorota.de/forum-7.html)
+--- Форум Правовые вопросы (http://forum.vorota.de/forum-17.html)
+--- Темы: Облегчение приобретения гражданства ФРГ для супругов немцев (/thread-234280.html)



Облегчение приобретения гражданства ФРГ для супругов немцев - Alexander Schnurrbart - 17-09-2021

Облегчение приобретения гражданства ФРГ для супругов немцев

Они по-прежнему могут получать гражданство уже через 3 года в ФРГ (в браке, при этом, достаточно быть всего 2 года), 
Несовершеннолетние дети супруга могут получить гражданство ФРГ совместно с родителем, даже если они ещё не прожили 3 года в ФРГ. 

При этом супруги немца освобождаются от обязанности не получать соц. помощь если они получают её по причинам, от них не зависящим (например, в силу старости или болезни).

Раньше они могли бы получить гражданство только через мин. 7-8 лет.

Если они не могут сдать языковой экзамен в силу старости или болезни - то они освобождаются и от этого требования, а так же от требования сдать Einbürgerungstest.  


Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)
§ 9 

(1) Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner Deutscher sollen unter den Voraussetzungen des § 10 Absatz 1 eingebürgert werden, wenn sie seit drei Jahren ihren rechtmäßigen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben und die Ehe oder eingetragene Lebenspartnerschaft seit zwei Jahren besteht. 


Die Aufenthaltsdauer nach Satz 1 kann aus Gründen des öffentlichen Interesses verkürzt werden, wenn die Ehe oder eingetragene Lebenspartnerschaft seit drei Jahren besteht. Minderjährige Kinder von Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartnern Deutscher können unter den Voraussetzungen des § 10 Absatz 1 mit eingebürgert werden, auch wenn sie sich noch nicht seit drei Jahren rechtmäßig im Inland aufhalten. 

§ 10 Absatz 3a, 4, 5 und 6 gilt entsprechend.




§ 10 


(3a) Lässt das Recht des ausländischen Staates das Ausscheiden aus dessen Staatsangehörigkeit erst nach der Einbürgerung oder nach dem Erreichen eines bestimmten Lebensalters zu, wird die Einbürgerung abweichend von Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 unter vorübergehender Hinnahme von Mehrstaatigkeit vorgenommen und mit einer Auflage versehen, in der der Ausländer verpflichtet wird, die zum Ausscheiden aus der ausländischen Staatsangehörigkeit erforderlichen Handlungen unverzüglich nach der Einbürgerung oder nach Erreichen des maßgeblichen Lebensalters vorzunehmen. Die Auflage ist aufzuheben, wenn nach der Einbürgerung ein Grund nach § 12 für die dauernde Hinnahme von Mehrstaatigkeit entstanden ist.

(4) Die Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 6 liegen vor, wenn der Ausländer die Anforderungen einer Sprachprüfung der Stufe B 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen erfüllt. Bei einem minderjährigen Kind, das im Zeitpunkt der Einbürgerung das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, sind die Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 6 bei einer altersgemäßen Sprachentwicklung erfüllt.

(5) Die Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 7 sind in der Regel durch einen erfolgreichen Einbürgerungstest nachgewiesen. Zur Vorbereitung darauf werden Einbürgerungskurse angeboten; die Teilnahme daran ist nicht verpflichtend.
(6) Von den Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 6 und 7 wird abgesehen, wenn der Ausländer sie wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung oder altersbedingt nicht erfüllen kann.