Форум Vorota.de
Увеличение штрафов за нарушение ПДД - Версия для печати

+- Форум Vorota.de (http://forum.vorota.de)
+-- Форум Жизнь в Германии (http://forum.vorota.de/forum-7.html)
+--- Форум Автомобили (http://forum.vorota.de/forum-14.html)
+--- Темы: Увеличение штрафов за нарушение ПДД (/thread-234240.html)



Увеличение штрафов за нарушение ПДД - Alexander Schnurrbart - 16-04-2021

Увеличение штрафов за нарушение ПДД
Новые правонарушения (парковка на месте для электромобилей и автомобилей car sharing)



Bußgelder wurden deutlich erhöht
Die umstrittene Verschärfung für die Fahrverbote ist zwar vom Tisch. Dafür wurden aber die Bußgelder teils verdoppelt und zudem neue Tatbestände eingeführt. Wer bei einem Stau keine Rettungsgasse bildet oder diese sogar selbst nutzt, muss künftig mit einem Bußgeld zwischen 200 und 320 Euro sowie einem Monat Fahrverbot rechnen. Autofahrer, die ihr Fahrzeug im allgemeinen Halte- oder Parkverbot abstellen, finden unter dem Scheibenwischer künftig ein Knöllchen von bis zu 55 Euro statt wie bisher bis zu 15 Euro.
Weitere Bußgelder:
  • Wer unberechtigt auf einem Schwerbehinderten-Parkplatz parkt, muss mit einem Bußgeld von 55 statt wie bisher 35 Euro rechnen.
  • Wer auf die Idee kommt, eine amtlich gekennzeichnete Feuerwehrzufahrt zuzuparken oder ein Rettungsfahrzeug zu behindern, der muss mit 100 Euro Bußgeld rechnen.
  • Ganz neu: Unberechtigtes Parken auf einem Parkplatz für elektrisch betriebene Fahrzeuge und Carsharing-Fahrzeuge hat ein Verwarnungsgeld von 55 Euro zur Folge.
  • Lkw-Fahrer die gegen die neu eingeführte Pflicht verstoßen, mit dem Lastwagen beim Rechtsabbiegen innerorts nur mit Schrittgeschwindigkeit zu fahren, werden mit 70 Euro zur Kasse gebeten.
  • Die vorschriftswidrige Nutzung von Gehwegen, Radwegen und Seitenstreifen durch Fahrzeuge wird statt bis zu 25 Euro mit bis zu 100 Euro Geldbuße geahndet.
  • Auto-Poser aufgepasst: Die Geldbuße für das Verursachen von unnötigem Lärm und einer vermeidbaren Abgasbelästigung sowie dem belästigenden unnützen Hin- und Herfahren wird von bis zu 20 Euro auf bis zu 100 Euro angehoben.
Wer rast, muss mehr zahlen

Schlechte Nachrichten auch für Raser: Wer innerorts 16 oder 20 Stundenkilometer (km/h) zu schnell fährt und geblitzt wird, der zahlt statt 35 bald 70 Euro. Je schneller, desto teurer: Autofahrer, die etwa mit 91 km/h statt der erlaubten 50 km/h durch die Stadt rasen, zahlen, wenn sie erwischt werden, 400 statt 200 Euro, und so weiter. "Es geht an den Geldbeutel, aber nicht an den Führerschein. Die Verhältnismäßigkeit ist gewahrt", so Scheuers Kommentar.
Weitere Regelungen:
  • 10 km/h zu schnell: künftig 30 statt 15 Euro
  • 11 km/h - 15 km/h zu schnell: 50 statt 25 Euro
  • 21 km/h - 25 km/h zu schnell: 115 statt 80 Euro
  • 26 km/h - 30 km/h zu schnell: 180 statt 100 Euro
  • 31 km/h - 40 km/h zu schnell: 260 statt 160 Euro
  • über 70 km/h zu schnell: 800 statt 680 Euro


https://www.gmx.net/magazine/auto/rasern-geldbeutel-bund-laender-schaerferen-bussgeldern-autofahrer-35726906


Увеличение штрафов за нарушение ПДД - Matros - 16-04-2021

Да, подорожало заметно, государству нужны деньги


RE: Увеличение штрафов за нарушение ПДД - tawrida - 16-04-2021

Про деньги гос-ву не уверен. Книксен в сторону зеленого дерьма, эти уже кричат в оргазме...


RE: Увеличение штрафов за нарушение ПДД - фолбег - 17-04-2021

Странно, что без шума и демонстраций, бац и готово!! И тишинаааа.... Ну кроме ворот, разумеется :)


RE: Увеличение штрафов за нарушение ПДД - Alexander Schnurrbart - 17-04-2021

(17-04-2021, 11:30)фолбег Написал: Странно, что без шума и демонстраций, бац и готово!! И тишинаааа.... Ну кроме ворот, разумеется :)

там же предыстория была: накосячили с правовой процедурой, что повлекло за собой недействительность новых штрафов.

и в новой версии первоначально более строгие Fahrverbot-ы смягчили.